Home-Logo-Button
Digital-Scrapbooking Polle

Ahoi! (Teil1)

Ahoi_1
Blume

Material:
altes T-Shirt
evtl. Satinband,
evtl. Nieten
evtl. alte Bluse

Hilfsmittel:
Nähutensilien
evtl. Ösenzange

Schatzkarte

Schwierigkeit:

Dauer:

Knopf Knopf Knopf
Knopf Knopf
Button5
Ahoi_2

Einleitung
Ahoi Leichtmatrosen! In diesem Tutorial zeige ich euch, wie ihr eure alten T-Shirts im Nu seetauglich macht. Zur Auswahl stehen euch drei verschiedene Varianten, die ihr auch untereinander kombinieren könnt.

1. Bevor ihr die Schere zückt, erst Schritt 2 lesen!
Schneidet mit einer Schere den Ausschnitt des Oberteils weiter aus. Falls das Shirt nicht nur einfach umgenäht wurde, sondern ein Stoffband um den Saum genäht wurde, dann trennt dieses, an den Stellen, an denen ihr schneiden müsst, ab und lasst es erst einmal hängen.

2. Wenn ihr zu Hause eine kaputte oder zu kleine Bluse habt, könnt ihr den vorderen Teil davon verwenden und ihn hinter den neuen vergrößerten Ausschnitt nähen.
Um eine schöne, saubere Naht zu erhalten, schlagt ihr den Stoff des T-Shirts einmal nach innen und steckt dann den Teil der Bluse daran fest. Solltet den in Schritt 1 abgetrennten Saum zur Verfügung haben, so schneidet diesen in der unteren Mitte auf und näht ihn bis zu einer passenden Stelle am neuen Ausschnitt an, sodass ein schöner Übergang zwischen altem und neuem Saum entsteht.

3. Als nächstes habe ich mir überlegt, mit Ösen eine Art Tunnel am unteren Teil des Tops zu fertigen, um ein knallrotes Satinband hindurchzufädeln.

4. Ich mache Ösen immer auf die folgende Art und Weise: Zuerst übe ich an einem Abfallstück des verwendeten Stoffes. Mit einer Loch- und Ösenzange mache ich zuerst ein Loch, stecke dann die Öse hindurch und drücke sie mit dem passenden Aufsatz der Zange zusammen.

Impressum_Button
Ahoi_3
Ahoi_4
Ahoi_5
PDF-Version

PDF-Version

Weiter zu Teil 2 des Tutorials